Sonntag, 27. Oktober 2013

Leo Babauta: The Art of Living

Im Blog zen habits von Leo Babauta ist der Beitrag My Pursuit of the Art of Living erschienen. Leo stellt dabei fest, dass er nicht weiß, was die Kunst zu leben ausmacht, aber im Laufe der Zeit dennoch einiges gefunden hat, was für ihn dazu gehört und ihm und seinen Mitmenschen das Leben leichter macht. Dazu gehört:
- Compassion - Mitgefühl (statt Ärger oder Frust)
- Gratitude - Dankbarkeit (statt Unzufriedenheit)
- Joyfear - "Angstfreude" (etwas wagen, raus aus der Komfortzone)
- Not avoiding discomfort or uncertainty (geht in die gleiche Richtung)
- Staying with the moment - im Moment leben (Praxis der Achtsamkeit)
- Relationships are everything - Beziehungen sind alles und sollten an erster Stelle stehen
- Not holding on to expectations & judgments - erwartungs- und bewertungsfrei sein
- Letting go - loslassen (fast viele der anderen Punkte nochmal zusammen)

In dem Blogbeitrag wird vieles von dem zusammen gefasst, was das Leben glücklich machen kann und es lohnt sich, sich immer wieder daran auszurichten. Im Grunde sind es alles Punkte, die mit einer achtsamen Lebensführung zusammen hängen. Gute Beziehungen pflegen, im augenblicklichen Moment leben, auch mal etwas wagen und an nichts (besonders an nichts Belastendem) festhalten, ohne es zu ignorieren, macht viel aus auf dem Weg zum Glück.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen